Aktive/Einsätze

Neue Wärmebildkamera

 

Die Technik, die bei Feuerwehreinsätzen eingesetzt wird, verbessert sich ständig. Dank modernster Gerätschaften reifen die Hilfs- und Einsatzmöglichkeiten der Feuerwehren immer mehr aus. Nutznießer dieser Entwicklung sind nicht nur Brandopfer, die schneller und effizienter gerettet werden können, sondern auch die Einsatzkräfte, deren Sicherheit sich entsprechend erhöht.

 

Auch kleinere Wehren nutzen die neuen Techniken nach besten Kräften. So hat die Freiwillige Feuerwehr Übernthal kurz vor Weihnachten eine Wärmbildkamera erworben. Das Profigerät, das von der Firma FLIR vertrieben wird, wurde wegen seiner Leistungsmerkmale besonders günstigen Preis-Leistungsverhältnisses ausgewählt. Es soll insbesondere bei Brandeinsätzen, dem Auffinden von Glutnestern, aber auch bei technischen Hilfeleistungen, z. B. zur Bestimmung der Füllstände von Tanks eingesetzt werden. Natürlich bildet auch die Rettung von Brandopfern eine sehr wichtige Rolle. Hier ist die Kamera in der Lage, in verrauchten Gebäuden und bei Dunkelheit im Freien, Personen aufzufinden.

 

Die Kamera steht den entsprechenden Trupps und Einsatzleitern ab sofort zur Verfügung.

Damit sie auch richtig und effizient genutzt werden kann, haben bereits Schulungen mit der neuen Kamera stattgefunden.

 

 

 

Fotos: Quelle GVD

Vorsicht beim Umgang mit Kerzen am Weihnachtsbaum!

 

Brennende Weihnachtsbäume verursachen jedes Jahr schwere Schäden

 

Brennende Weihnachtsbäume sind jedes Jahr verantwortlich für schwere Personen und Sachschäden. Sie lösen sehr oft Einsätze der Feuerwehren aus. Sicherheitstipps Ihrer Feuerwehr finden Sie unter der Rubrik "Brandheiße Tipps".