Wir freuen uns, dass Sie unsere Seite besuchen.

 

Entdecken Sie auf den folgenden Seiten mehr über die Freiwillige Feuerwehr Übernthal, den Feuerwehrverein, unsere Einsatzabteilung und natürlich auch unsere aktive Jugendabteilung.

 

Selbstverständlich freuen wir uns auch über Ihre Anregungen und wohlmeinenden Kritiken.

 

 

Auszeichnungen für verdiente Kameradinnen und Kameraden

Anerkennungsprämie des Landes Hessen für langjährige aktive Feuerwehrfrauen

 

Am 08. September wurde Sandra Wagner für 10 Jahre aktiven Dienst in unserer Einsatzabteilung die Anerkennungsprämie des Landes Hessen im Rahmen der Gemeindevertretersitzung durch Bürgermeister Maik Trumpfheller überreicht.

Katja Steih wurde die Anerkennungsprämie des Landes Hessen für stolze 30 Jahre aktiven Dienst überreicht.

Wir gratulieren den beiden verdienten      Kameradinnen ganz herzlich.

Auszeichnung für verdiente Einsatzkräfte

 

Im Rahmen der Delegiertenversammlung des Feuerwehrverbandes Dillkreis am 14.09.22 wurde Katja Steih für 30 Jahre aktiven Dienst mit der Ehrennadel des nassauischen Feuerwehrverbands in Gold ausgezeichnet.

Harald Schirmuly erhielt das Feuerwehr-Ehrenkreuz in Bronze für Jahrzehnte langes Engagement in der Einsatzabteilung sowie in der Jugendarbeit.

Herzlichen Glückwunsch und macht weiter so :-)

 

                                               

 

Erfolgreiche Lehrgangsteilnahme

Alexander Wagner hat in der Zeit vom 03.09.2022 bis 17.09.2022 an dem Lehrgang Truppmannausbildung Teil 1 mit Erfolg teilgenommen.

Wir gratulieren Alexander ganz herzlich zum bestandenen Lehrgang!

Leon Schmidt hat in der Zeit vom 20.09.22 bis 24.09.22 an dem Lehrgang Sprechfunker mit Erfolg teilgenommen.

Auch Leon gratulieren wir zum bestandenen Lehrgang ganz herzlich.

Feuerwehr Siegbach hilft bei Waldbrand in Dillenburg - Frohnhausen / Niederroßbach

 

 

Am Freitag den 12.08.2022 konnte man es schon fast erahnen bei den weit sichtbaren Rauchwolken die man sogar schon von Übernthal aus in Richtung Dillenburg deutlich erkennen konnte, dass es ein größeres Feuer sein muss, welches diese Rauchwolken in den Abendhimmel aufsteigen lässt. In den Medien wurde schon zeitnah über einen Waldbrand eines größeren Ausmaßes in der Gemarkung Frohnhausen/Niederroßbach berichtet.

 

Um 21:27 Uhr, unmittelbar nach unserem Übungsdienst, erschrillten unsere Meldeempfänger und wir wurden zusammen mit den Siegbacher Kameraden/innen als “Löschzug 3 Siegbach" zu einem Waldbrand nach Frohnhausen/Niederroßbach alarmiert. Wir sammelten uns mit vielen anderen Feuerwehren aus dem gesamten LDK in einem Bereitstellungsraum oberhalb von Frohnhausen im Übungscamp der Hilfsoganisationen (Camp Heege).

Nach einiger Zeit in Bereitstellung, bekamen wir den Einsatzauftrag eine direkte

Brandbekämpfung im Wald durchzuführen.

Im zugeteilten Einsatzbereich lösten wir die Kameraden/Kameradinnen ab, die bisher die Brandbekämpfung im Wald durchführten. 

Unsere kräftezehrende Einsatzschicht ging bis Samstagmorgen gegen 07:00 Uhr, wo wir dann ebenfalls von einer nachfolgenden Wehr abgelöst wurden.

Die Versorgung der Einsatzkräfte mit Speisen und Getränke durch Sachspenden der Bevölkerung einzigartig, überwältigend!

 

Erneute Alarmierung am Montag den 15.08.2022 um 12.47 Uhr des "Löschzug 3 Siegbach" zum Waldbrand nach Frohnhausen/Niederroßbach. Unser Einsatzauftrag bestand diesmal darin, eine Löschwasserentnahmestelle am Badeweiher Frohnhausen einzurichten und die Wechselladerfahrzeuge mit je 10.000Liter Container vom Löschwasserkonzept LDK aus dem Badeweiher Frohnhausen zu befüllen. 

Diese Einsatzschicht endete für uns um 0:00Uhr mit der Ablösung durch die Kameraden/innen des Löschzugs aus Wetzlar.

 

Der Dank gilt allen Kamerad/innen für Ihren unermüdlichen Einsatz zum Schutz der Bevölkerung.

 

Hier gilt ausdrücklich nochmal ein riesen Dankeschön an die ehrenamtlichen Mitglieder des Turnverein 1977 Frohnhausen e.V. für die sehr gute Versorgung und Betreuung der Einsatzkräfte am Badeweiher während unseres Einsatzes!

 

DANKE

 

 

Weinfest 2022

 

 

Volles Haus und tolle Stimmung......

 

Nach nunmehr als 2 Jahren Corona Zwangspause konnten wir unser traditionelles Weinfest am 16.07.22 wieder feiern. Ausgeschenkt wurden 8 verschiedene Weine vom Weingut Köster Wolf, die von trocken bis lieblich alle Geschmacksrichtungen abdeckten. Für das leibliche Wohl gab es zudem auch Currywurst sowie Bratwurst mit Pommes.

 

Als Highlight gab es selbstgemachten Flammkuchen frisch aus dem Backes sowie Spundekäs mit Brezeln als stilechter Snack.

Musikalisch wurde der tolle Abend von Alleinunterhalter Thomas Röcher begleitet. Bis spät in den Abend feierten die vielen Gäste mit Spaß und Tanz wiedermal ein harmonisches Weinfest.

 

Herzlichen Dank gilt allen Helferinnen und Helfer, die uns in verschiedenster Weise unterstützt haben.

 

Schön war's ;-)

 

Jugendfeuerwehr restauriert Bank

 

Unter dem Motto „Wir machen Übernthal schöner“, nehmen wir uns Projekte vor, die Übernthal und der Allgemeinheit zugutekommen. Nach dem traditionellen Umwelttag im April, bei dem die Jugendfeuerwehr mit Unterstützung einiger Mitglieder der Einsatzabteilung die Natur rund um Übernthal von Unrat und Müll befreiten, stand im Mai der nächste „Arbeitseinsatz“ auf dem Plan.

 

Rastbank für Wanderer und Spaziergänger wird restauriert.

 

Diesmal wurde die stark verwitterte Rastbank unterhalb des Schützenhauses als Projekt ausgewählt. Mit Schleifpapier, Farbe, Pinsel, Akkuschrauber, Säge und einigen neuen Holzlatten rückten wir am 20.04.2022 zur Bank aus. Mit viel Eifer wurde die Bank von alter Farbe und Moos befreit, danach wurden die gebrochenen Holzlatten entfernt und die neuen Sitzlatten ausgemessen und zugeschnitten.

Nachdem alle Sitzlatten wieder montiert waren, wurde die Bank in sattem Grün angestrichen. Natürlich landete der ein oder andere Farbtropfen auch mal nicht da, wo er hin sollte. ;-)

Alle waren von dem Ergebnis begeistert und hatten riesigen SPASS ;-)).

 

 

Osterfeuer mit Traktorausstellung

 

Am 16.04.2022 fand unser Osterfeuer mit kleiner Traktorenausstellung der Traktorfreunde Übernthal am alten Bahnhofsgelände statt.

Früh am Morgen wurde durch die fleißigen Hände der Einsatzabteilung das Material für das Osterfeuer aufgeschichtet.

Ab 16.00Uhr konnte man bei bestem Wetter alte Traktoren der Traktorfreunde Übernthal bestaunen und einige Schätze dabei bewundern.

Mit Bratwurst und verschiedenen kühlen Getränken war für das leibliche Wohl bestens gesorgt, das gute Wetter tat sein Übriges, um viele Besucher an den alten Bahnhof zu locken.

Unter den Augen von Jung und Alt wurde dann um Punkt 19:00 Uhr das Osterfeuer entzündet.

Im Feuerschein rund ums Osterfeuer wurde bis spät in die Abendstunden ein geselliger Abend verbracht.

Herzlichen dank an alle fleißigen Helferinnen und Helfer :-))

 

19.03.2022

Lahn-Dill-Kreis richtet Erstaufnahmeeinrichtung für das Land Hessen her

 

Die Freiwillige Feuerwehr Siegbach unterstützt wie auch viele andere Feuerwehren des Lahn-Dill-Kreises beim Herrichten von einer Erstaufnahmeeinrichtung für geflüchtete Personen aus der Ukraine.

Unsere Einsatzabteilung unterstützte mit 12 Einsatzkräften den Aufbau einer Erstaufnahmeeinrichtung in der Nassau-Oranien-Halle in Dillenburg. Der Aufbau umfasste das Auslegen eines Schutzbodens und den Aufbau von ca. 500 Feldbetten und Kinderbettchen.

 

Wir hoffen, wir konnten einen kleinen Beitrag dazu leisten, dass die vom Krieg betroffenen Menschen in ihrem Leid des Krieges und den Strapazen der Flucht etwas zur Ruhe kommen können.

 

https://www.lahn-dill-kreis.de/aktuelles/news-infos/news/news/lahn-dill-kreis-richtet-erstaufnahmeeinrichtung-fuer-das-land-hessen-her/?tx_news_pi1%5Bcontroller%5D=News&tx_news_pi1%5Baction%5D=detail&cHash=ca73340783ac81334e3ab967546005cd

 

Aus aktuellem Anlass                                              Stand 04.2022

 

Kaminbrand was nun?

 

Hintergründe und Handlungsempfehlungen
 

In der kalten Jahreszeit wird wieder vermehrt mit Holz im heimischen Kaminofen geheizt. Mit der korrekten Bedienung eines Holzofens ist jedoch oftmals nicht mehr jeder ganz so vertraut.........

Mehr dazu unter Brandheiße Tipps!

 

 

 

     ------------------------------------------------------------------------------------------

 

 

 

ACHTUNG, ACHTUNG, ACHTUNG!

 

Neuwahlen und Ehrungen bei unserer gemeinsamen Jahreshauptversammlung von Förderverein und Einsatzabteilung!

Näheres findet ihr in der Rubrik Feuerwehrverein!

 

 

 

Ortswechselgottesdienst am Gerätehaus

 

Am 29.08.2021 fand ein Ortswechselgottesdienst der evangelischen Kirchengemeinde Siegbach unter Berücksichtigung der geltenden Corona-Vorschriften an unserem Gerätehaus statt.

Zu dem fröhlichen Gottesdienst auf dem Hof vor unserem Gerätehaus kamen junge und alte Menschen zusammen.

Die Predigt mit dem Motto

„Der Himmel feiert ein Fest“

hielt Pfarrerin Jelena Wegner.

Eine besondere Darbietung waren die Auftritte der Siegbacher Musical Kids, die den Gottesdienst mit mehreren Auftritten unter der Leitung von Steffi Simon bereicherten.

Eine weitere Besonderheit war die Taufe des Sohnes von einem unserer Aktiven Feuerwehrleute, dieses hat es so

in unserer Feuerwehr auch noch nicht gegeben.

 

Wir wünschen dem kleinen Täufling und seinen Eltern alles GUTE.

 

-----------------------------------------------------------------------------------

 

Forstausbildung:

 

Feuerwehr trainiert für den Ernstfall!

 

Man meint, die Verantwortlichen der Feuerwehr hätten einen 7. Sinn gehabt, als sie auf den Ausbildungsplan für das laufende Jahr das Thema „Üben mit Motorsägen/Sägen von unter Spannung stehendem Holz“ setzten, denn keine 24 Stunden hielt Sturm- und Orkantief „Sabine“ nicht nur die Übernthaler Aktiven in Atem und sorgte bundesweit für große Schäden. Gut nur, dass der Sturm wieder einmal glimpflich an den Übernthalern vorbeiging. Er verdeutlichte aber auch wieder einmal, wie wichtig die ständige Aus- und Fortbildung der Feuerwehrmänner und – Frauen ist. Sie diente in diesem Falle nicht nur dem Erlernen der notwendigen Kenntnisse und Fertigkeiten, sondern auch der Vertiefung und sicheren Handhabung von Ausrüstung und Gerät sowie dem Schutz der Aktiven.

 

Vermittelt und fachlich geleitet wurde der praktische Ausbildungsteil von Forstwirt Oliver Minotti, der über große Erfahrungen und Kenntnisse auf diesem Gebiet verfügt. Geübt wurde vor Ort, „Am Sandkopf. Übungsziel war es, einige, bei den letzten Herbststürmen umgefallene Bäume fachmännisch zu zerlegen und zu beseitigen. Dabei war es wichtig, die Bäume zuvor zu bewerten und die Zug- und Druckseiten der Bäume zu bestimmen, um dann die Motorsägen möglichst gefahrlos und unter Beachtung der gültigen Unfallverhütungsvorschriften einzusetzen. Vorausgegangen war diesem fachpraktischen Teil der Ausbildung bereits am Abend vorher eine theoretische Unterweisung der Feuerwehrkräfte.

 

Fazit am Ende des Übungstages: Es war sehr wichtig, die vorhanden Kenntnisse aufzufrischen. Sie war lehrreich und nicht zuletzt auch im Hinblick auf den Umgang mit Gefahren, die vom Fällen von Bäumen ausgeht, sehr wichtig.

 

Wehrführer Carsten Nöcker bedankte sich nach Abschluss der Ausbildungsmaßnahme besonders bei Oliver Minotti für dessen Engagement und der hervorragenden Leitung der fachpraktischen Ausbildung.